Barbara Fay Verlag
Startseite
Verlagsprogramm
Links
Händlerinfo
Kontakt / Impressum

Attraktive Spitzendecken Helene Schneider / Bärbel Schneider

ATTRAKTIVE SPITZENDECKEN

Gammelby (D) 2005, 40 S., 24×17 cm, broschiert, 2 Musterbogen mit Klöppelbriefen im Anhang

Text: deutsch / allemand / German

Artikelnummer 290

ISBN: 978-3-925184-68-0

Preis: €19.00
18 geklöppelte Spitzendecken und -deckchen, die die in Schneeberg ausgebildete Klöppellehrerin Helene Schneider in der zweiten Hälfte des 20. Jhs. entworfen hat. Im Stil meist an die erzgebirgische Tradition angelehnte Entwürfe in Guipure- und Flechttechnik, Torchon und Bänderspitze wechseln sich ab. Die Größe der Decken variiert von 12 bis 39 cm Ø bei den runden Entwürfen, bei den ovalen von 19×30 cm bis 41×80 cm. Die meisten Decken sind ganz geklöppelt, nur drei Muster erfordern einen Stoffeinsatz. Gearbeitet wird meist in mehreren Arbeitsgängen (Runden) mit wenigen Paaren. Hübsche farbige Abbildungen, kurze Materialangaben. Hinweise zur Paarzahl und Arbeitswegen (bei Flechtspitzen) finden Sie auf den Klöppelbriefen.

18 nappes et napperons en dentelle, dessinés par Helene Schneider, qui a été formé à Schneeberg au première moitié du XXe. Le style des nappes ressemble soit à la guipure traditionelle, soit aux idées modernes des années 1950. Les nappes rondes ont un diamètre de 12 à 39 cm, les ovales sont 19×30 cm à 41×80 cm! 15 modèles sont tout en dentelle, 3 modèles exigent un milieu en tissu. Souvent, les nappes sont exécutées en rangées, ainsi on n’a pas trop de fuseaux sur son métier.
Des jolies photos, piqués, souvent à agrandir, soit dans le livre, soit sur feuilles ajoutées.

18 bobbin-made mats and doilies, designed during the second half of the 20th century by Helene Schneider, a German lace teacher and graduate from the Schneeberg lace school.
The lace is more or less designed in the traditional style of the Erzgebirge region, mainly in Guipure, Torchon, and tape lace techniques.
The size of the round mats varies between 12 and 39 cm Ø, with the oval mats between 19×30 cm and 41×80 cm. Most of the mats are bobbin-made throughout, but three patterns require a cloth insertion. The patterns are meant to be worked in several rounds with but a few pairs.
Nice colour photos, prickings and short instructions.